Geschichte

Am 8. Dezember 1995 kamen im Restaurant Wilder Mann in Sursee 17 junge Männer aus Sursee und der Umgebung zusammen und gründeten den EHC Indianas. Nach dem Vorbild einiger anderer Mannschaften im Raum Sursee wollten sie selber Eishockey spielen und nicht nur Spiele in der Bierkurve oder im Fernsehen verfolgen.

Im allerersten Spiel bezwangen wir die alteingesessenen Red Bulls gleich mit 14 zu 3 Toren! Die Red Bulls verdauten diese Niederlage nie und zogen sich in der Folge aus dem Sursee-Cup zurück. Die Indianas konnten zum Glück deren Platz im prestigeträchtigen Sursee-Cup übernehmen. Nach viel Lehrgeld im ersten Jahr konnte bereits im zweiten Jahr der Pott geholt werden! Ab diesem Zeitpunkt waren wir  l'équipe à battre und sind es bis heute geblieben!

Mit der Erweiterung des Sursee-Cups zum Sursee-Pilatus-Cup kamen starke auswärtige Teams hinzu, welche die ganze Sache um einiges spannender gestalten. So ist das Niveau innerhalb des Cups in den letzten Jahren beträchtlich gestiegen und die Indianas zählen immer noch zu den Spitzenteams.
Von den 17 Aktivmitgliedern die diesen Club vor über 20 Jahren gegründet haben, spielt heute immer noch einer aktiv mit: Andi Grüter! Herzlichen Dank für Deine Vereinstreue!

Kameradschaft und geselliges Beisammensein kam in all den Jahren nie zu kurz. Wir sind bestrebt, dass dies auch in Zukunft so bleiben wird, und so freuen wir uns immer auf die guten Zeiten auf und neben dem Eis!
So sind die Indianas nicht nur auf dem Eisfeld aktive, sondern haben auch erfolgreiche Zeiten auf dem Fussballplatz, Unihockeyfeld oder im Sand beim Beachvolley.